Formschöne, volle Brüste

Brustvergrösserung: Ablauf, Resultate, Risiken & Kosten

Winterthur, Kanton Zürich

Die Brustvergrösserung ist eine der häufigsten Operationen in der plastischen Chirurgie. Ob nach einer Schwangerschaft, einem stärkeren Gewichtsverlust oder aufgrund einer sichtbaren Asymmetrie: Frauen entscheiden sich für die Mammaaugmentation, um endlich die Brustform und -fülle zu bekommen, die sie sich wünschen. Den Ablauf des Eingriffs sowie weitere Informationen zu Kosten, Risiken und Resultaten finden Sie im Folgenden.

Brustvergrösserung: das Wichtigste in Kürze

 

Ablauf persönliche Beratung, OP, kurzer Aufenthalt, 3 Nachkontrollen
OP-Dauer 1–2 Stunden
Aufenthalt ambulant (auf Wunsch eine Nacht stationär)
Betäubung Vollnarkose
Risiko sehr gering, in seltenen Fällen Kapselfibrose
Optionen Silikonimplantate oder Eigenfett
Kosten Preis nach Aufwand
Arbeitsfähigkeit nach 3–7 Tagen, je nach Tätigkeit
Sportfähigkeit nach 2–6 Wochen, je nach Sportart
Stillfähigkeit keinerlei Beeinträchtigung

Brustvergrösserung: Silikonimplantate oder Eigenfett?

Zur Vergrösserung der Brust gibt es im Grunde zwei effektive Methoden, die ihre jeweiligen Vor- und Nachteile haben.

Brustvergrösserung mit Implantaten

Hier werden hochwertige Silikonimplantate über einen unauffälligen Schnitt – meist in der Unterbrustfalte – in die Brust eingesetzt (seltener über einen Schnitt in der  Achselhöhle bzw. um den Brustwarzenvorhof). So sorgt man dauerhaft für mehr Brustvolumen und erzielt zugleich eine Straffung des Brustgewebes.

Diese Methode bevorzugen wir an der Clinic Plastica, da sie sich im Grunde für jede Brust eignet und beinahe alle Wunschergebnisse möglich macht.

Drei Silikon-Implantate für die Brustvergrösserung auf einer HandFür jede Brustvergrösserung verwenden wir nur modernste, qualitativ hochwertige Brustimplantate mit lebenslanger Garantie. Diese Implantate sind texturiert und enthalten ein Silikongel, das auch bei einem allfälligen Defekt der Implantathülle nicht auslaufen kann. Zudem müssen sie nicht mehr routinemässig alle 10–15 Jahre gewechselt werden, wie dies früher noch empfohlen wurde.

Durch die Wahl des richtigen Brustimplantats erzielen wir ein sehr natürliches Resultat, das optisch von einer Brust ohne Implantat nicht zu unterscheiden ist. Um dies zu erreichen, achten wir besonders darauf, dass Ihre Implantate zu Ihren Körperproportionen passen.

Gut zu wissen: Geht es für Sie vorrangig um eine Straffung der Brust und nicht um eine merkliche Vergrösserung, so könnte eine Bruststraffung ausreichen. So erhalten Sie eine optisch vollere Brust – ohne Implantat.

Brustvergrösserung: Tropfenform der Implantate

Mit tropfenförmigen Implantaten erhält man ein besonders natürliches Ergebnis nach der Brust-OP. Das Implantat in Tropfenform passt zur Form der weiblichen Brust, Grösse und Volumen können auf den Kundinnenwunsch abgestimmt werden.

Brustvergrösserung: runde Implantate

Runde Implantate werden überwiegend dann eingesetzt, wenn Volumen im oberen Brustbereich fehlt.  Grössen und Füllmengen sind auch in diesem Fall variabel.

Wichtig: Brustimplantate verursachen keinerlei Komplikationen im Zuge einer Schwangerschaft. Das Implantat verändert sich nicht, auch die Stillfähigkeit wird nicht beeinträchtigt.

Aber: Zwischen dem Eingriff und einer Schwangerschaft sollten mindestens drei Monate liegen, sodass sich das Bindegewebe stabilisieren kann.

Brustvergrösserung mit Eigenfett

Alternativ zu Implantaten kann auch Eigenfett verwendet werden. Dafür wird zuerst Fett abgesaugt, etwa am Bauch oder der Hüfte. Dieses Fett wird aufbereitet und anschliessend in die Brust injiziert. Das schafft eine vollere und sehr natürliche Brustform ohne jegliche Fremdkörper bzw. Schnitte im Zuge der OP.

Jedoch ist die Vergrösserung, die mit nur einem Eingriff erreicht werden kann, in diesem Fall weitaus geringer als bei der Methode mit Implantaten. Eine Körbchengrösse mehr ist in etwa möglich. Das heisst, dass der Eingriff wiederholt werden muss, um eine stärkere Vergrösserung zu erreichen.

Brustvergrösserung: vorher-nachher in Bildern

Im Folgenden sehen Sie Bilder vor und nach der Brustvergrösserung, die Ihnen zeigen, welche Ergebnisse unter anderem möglich sind.

Zwei Bilder einer Frau in einem weissen BH vor und nach der Brustvergrösserung

Viele Frauen wünschen sich eine grössere Oberweite. Mit einer Brustvergrösserung mit Implantaten sind kleine sowie grosse Sprünge möglich.

Ob Körbchengrösse A auf B oder B auf D – entscheidend sind Ihre persönlichen Vorstellungen. An der Clinic Plastica legen wir besonders grossen Wert auf ein stimmiges Körperbild.

Zwei Bilder einer Frau vor und nach einer Brustvergrösserung

Im Zuge Ihres persönlichen Beratungsgesprächs zeigen wir Ihnen gerne anhand von Bildern unserer Patientinnen, welche Resultate Sie bei Ihrer Brustvergrösserung erwarten dürfen.

 

Wie lange hält das Ergebnis einer Brustvergrösserung mit Implantaten?

Das Ergebnis der Brustvergrösserung ist von Dauer. Ein Wechsel des Implantats alle 10–15 Jahre ist bei hochwertigen Implantaten, wie wir sie in unserer Schönheitsklinik verwenden, nur im Ausnahmefall notwendig – etwa bei einer Kapselfibrose.

Das Eigengewebe der Brust ist aber weiterhin Schwankungen unterworfen, beispielsweise durch eine Schwangerschaft oder starke Gewichtsveränderung. In manchen Fällen macht dies eine Korrektur notwendig.

Brustvergrösserung: Kosten

Es kann leider kein pauschaler Preis für eine Brustvergrösserung genannt werden. Umfang der OP sowie Art der Implantate sind Faktoren, die die Kosten beeinflussen. Im Zuge der persönlichen Beratung erstellen wir für Sie einen individuellen Kostenplan.

Bezahlt die Krankenkasse eine Brustvergrösserung?

Leider nein, im Regelfall handelt es sich bei dieser Operation um einen ästhetischen Eingriff, für den die Krankenkasse nicht aufkommt. Sollte es sich bei Ihrer Brust-OP hingegen um einen rekonstruktiven Eingriff (z. B. nach der Entfernung eines Tumors) handeln, ist eine Kostenübernahme wahrscheinlich.

Was spricht für eine Brustvergrösserung?

Alter und Körperbau spielen bei der Brustvergrösserung in der Regel eine untergeordnete Rolle – denn viele Frauen mit den unterschiedlichsten Voraussetzungen entscheiden sich für den Eingriff. Häufige Auslöser für den Wunsch nach einer Brustvergrösserung sind folgende:

  • asymmetrische, ungleiche Brüste
  • hängende Brüste nach starkem Gewichtsverlust
  • fehlendes Volumen nach der Schwangerschaft bzw. Stillzeit
  • zu kleine Brüste, die nicht zum Erscheinungsbild passen
  • Brustrekonstruktion nach Krankheit oder OP

Aus welchem Beweggrund sich Frauen für den Eingriff entscheiden, ist höchst individuell. Grundsätzlich wünschen sich aber alle Frauen eine natürlich wirkende Brust, die zur eigenen Figur und den restlichen Körperproportionen passt.

Um sicherzugehen, dass das Endergebnis diesen Vorstellungen entspricht, muss das Brustwachstum abgeschlossen sein. Das ist mit etwa 18 Jahren der Fall.

Individuelle Beratung. Individuelle Behandlung.

Eine Schönheitsoperation muss immer individuell auf Sie angepasst werden, somit ist ein persönliches Beratungsgespräch mit Dr. Sonja A. Meier Voraussetzung für ein zufriedenstellendes Ergebnis. Die Informationen auf dieser Seite dienen als Überblick über das Thema Brustvergrösserung und können ein Gespräch nicht ersetzen.

Brustvergrösserung bei Zürich: Ablauf der OP & Nachsorge

Möchten Sie Ihre Brustvergrösserung in Zürich in der Clinic Plastica durchführen lassen, so freuen wir uns schon auf Ihren Besuch. Wir legen grössten Wert darauf, dass Sie sich bei uns wohlfühlen und die bestmögliche Behandlung erhalten. Was es vor, während und nach Ihrer Operation zu beachten gibt und welche Risiken und Kosten auf Sie zukommen, erfahren Sie im Folgenden:

Vor der Brustvergrösserung

Eine Ärztin zeigt einer Patientin ein BrustimplantatVor jedem Eingriff in der Clinic Plastica steht ein ausführliches Beratungsgespräch mit Dr. Sonja A. Meier. Die erfahrene Fachärztin ist vom ersten Beratungstermin bis zur Nachsorge durchgehend für Sie da und klärt mit Ihnen alle offenen Fragen und Wünsche.

Im ersten Gespräch informiert Sie Dr. Meier ausführlichst zu allen Aspekten rund um den Eingriff, die Nachsorge, mögliche Risiken und zu erwartende Resultate. All Ihre Anliegen können Sie im Zuge des Gesprächs anbringen. Dabei legen wir stets grössten Wert auf Individualität und Professionalität, damit Sie Ihrem Operationstag mit einem guten Gefühl entgegenblicken können.

Unabhängig von der Art des chirurgischen Eingriffs raten wir Ihnen ab ca. 2 Wochen vor Ihrer OP zu folgenden Massnahmen:

  • Nehmen Sie keine blutverdünnenden Medikamente (z. B. Aspirin®) ein.
  • Reduzieren Sie den Genuss von Alkohol und Nikotin.

Am Tag der Brustvergrösserungs-OP

Am Tag Ihres Eingriffs bitten wir Sie, eine Stunde vor der Operation bei uns einzutreffen. Zu diesem Zeitpunkt findet ein letztes Vorgespräch mit Frau Dr. Meier statt und die Operationsplanung wird angezeichnet. Anschliessend sprechen Sie mit Ihrem Anästhesisten. Sind die Vorbereitungen abgeschlossen, beginnen wir mit dem Eingriff.

Das Einsetzen erfordert einen Hautschnitt, der meist in der Unterbrustfalte gesetzt wird. Seltener erfolgt der Schnitt um den Warzenhof herum oder in der Achselhöhle. Das hochwertige, moderne Brustimplantat wird – je nach Beschaffenheit des Eigengewebes – entweder über oder unter der Brustmuskulatur eingesetzt. Welche Variante sich für Sie am besten eignet, klärt Dr. Meier schon vorher im persönlichen Beratungsgespräch.

Sie sehen die Variante unter und über dem Muskel im anschließenden Bild. Folgende Aspekte sind hinsichtlich der Positionierung ausschlaggebend:Illustration eines tropfenförmigen Brustimplantats auf und unter dem Muskel

  • Die Lage unter dem Brustmuskel wird dann gewählt, wenn zu wenig Eigengewebe vorhanden ist, um das Implantat gut zu bedecken.
  • Ist genug eigenes Brustgewebe vorhanden, kann das Implantat auch über dem Muskel platziert werden.
  • Auch kann im Zuge der Dual-Plane-Methode der obere Teil des Implantats unter den Muskel gesetzt werden, der untere Teil bleibt über dem natürlichen Brustgewebe.

Für Brustvergrösserungen empfehlen wir eine Vollnarkose. Die Operation dauert zwischen 1 und 2 Stunden und wird meist ambulant durchgeführt. Trotzdem sollten Sie etwa einen halben Tag Aufenthalt bei uns einplanen. Auf Wunsch ist auch ein kurzer stationärer Aufenthalt möglich.

Nach der Brustvergrösserung

Die Brustvergrösserung wird ambulant unter Narkose durchgeführt, wodurch Sie die Clinic Plastica noch am selben Tag wieder verlassen können. Da auflösbare Fäden verwendet werden, ist zudem kein Termin zur Fadenentfernung notwendig.

Entsprechende Nachkontrollen finden natürlich trotzdem statt, und zwar:

  • nach ca. 1 Woche,
  • nach 6 Wochen und
  • nach etwa 6 Monaten.

Direkt nach der Operation sind Sie bereits wieder zu leichten Alltagstätigkeiten in der Lage. Nach 3–7 Tagen können Sie einer körperlich wenig fordernden Berufstätigkeit nachgehen.

Im Folgenden noch weitere Tipps für eine schnelle, komplikationsfreie Abheilungsphase:

  • Tragen Sie für 4–6 Wochen nach der Brustoperation durchgehend einen Stütz-BH.
  • Vermeiden Sie starke Sonneneinstrahlung und Hitze, z. B. durch Sauna, Solarium und Co.
  • Setzen Sie die Brust für 6 Wochen keinem Druck aus (nicht auf dem Bauch schlafen).
  • Beginnen Sie erst nach etwa 3 Wochen wieder mit leichter sportlicher Betätigung.
  • Sportarten, die Ihre Brust stark belasten (z. B. Joggen), empfehlen wir erst nach frühestens 8 Wochen.

Welche Risiken bestehen bei einer Brustvergrösserung?

Die maximale Patientensicherheit ist uns an der Clinic Plastica ein sehr grosses Anliegen. Wir stellen höchste Ansprüche an eine professionelle Durchführung und schonende Operationstechniken. Ausschliesslich erprobte Technologien kommen bei uns zum Einsatz.

Dennoch besteht bei jeder Operation ein gewisses Grundrisiko. Folgende seltene Komplikationen sind uns bei der Brustvergrösserung bekannt:

  • Kapselfibrose: Eine verstärkte Fremdkörperreaktion, welche verhärtetes Bindegewebe im Bereich des Implantats verursacht
  • Materialermüdung beim Implantat (heutzutage bei hochwertiger Verarbeitung fast ausgeschlossen)
  • Nachblutungen und Wundinfektionen
  • Narbenbildung

Schwellungen und Blutergüsse können bei allen Operationen auftreten. Diese sind unbedenklich und klingen mit der Zeit – in 4 bis 6 Wochen – ab.

Auch müssen Sie sich keinerlei Sorgen über ein erhöhtes Krebsrisiko machen: Das Krebsrisiko bei Frauen mit Brustimplantaten ist nicht höher als es bei Frauen mit nicht operierten Brüsten der Fall ist.

Brustvergrösserung: Narben und Schmerzen

Eine Brustvergrösserung ist immer mit leichter Narbenbildung verbunden. Durch den unauffälligen Einschnitt in der Unterbrustfalte sind diese aber nach dem Abheilen kaum mehr sichtbar und lassen sich leicht verdecken. Nach etwa einem Jahr sind die Narben weitestgehend verblasst.

Ist eine Brustvergrösserung ohne OP möglich?

Frau mit vollen Brüsten in weissem BH

Eine Stärkung der Brustmuskulatur kann die Brust unter Umständen ganz leicht anheben, sie aber nicht vergrössern. Die weibliche Brust besteht aus Fett- und Drüsengewebe, das sich nicht trainieren lässt. Es ist also nicht wirklich möglich, das Ergebnis der operativen Brustvergrösserung auch ohne OP zu bekommen.

Was einer Brustvergrösserung ohne OP nahekommt, ist die Methode mit Eigenfett. Hier sind keine Schnitte nötig, jedoch muss zuvor eine Fettabsaugung durchgeführt werden. Sollte eine stärkere Vergrösserung gewünscht sein, so muss der Eingriff auch wiederholt werden.

Eine Brustvergrösserung in der Clinic Plastica ist immer eine hervorragende Wahl!

Eine operative Brustvergrösserung nahe Zürich in der Clinic Plastica verhilft Ihnen zu der Brustform, die Sie sich wünschen. Dabei garantieren wir Ihnen eine professionelle Behandlung, umfassende Betreuung und auf Sie persönlich abgestimmte Ergebnisse. Dr. Sonja A. Meier und Ihr Team freuen sich bereits auf Ihren Besuch!

Für ausführlichere Informationen zum Thema senden Sie uns gerne eine unverbindliche Anfrage.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet eine Brustvergrösserung?

Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Je nach Umfang der Operation (Implantat oder Eigenfett etc.) variiert der Preis. Wir beraten Sie gerne persönlich.


Wie hoch ist das Risiko bei einer Brustvergrösserung?

Ein chirurgischer Eingriff ist immer mit einem Restrisiko verbunden, bei professioneller Durchführung ist dieses aber minimal. Bedenken zum Auslaufen von Silikon-Implantaten können wir ausräumen, da wir nur besonders hochwertige Produkte verwenden. Auch machen Silikonimplantate keine Probleme bei einer Schwangerschaft bzw. beim Stillen. Die Sorge um ein erhöhtes Krebsrisiko ist ebenfalls völlig unbegründet.


Wie lange dauert es, bis eine Brust-OP verheilt ist?

Nach etwa 6 Monaten sehen Sie das Endergebnis und nach einem Jahr sind die Narben fast vollständig verblasst.


Wann ist eine Brust-OP sinnvoll?

Bei einer Asymmetrie der Brüste, hängenden Brüsten (durch einen Gewichtsverlust oder den normalen Alterungsprozess), zu klein empfundenen Brüsten oder als rekonstruktive Massnahme nach einer Tumor-Entfernung kann die Brustvergrösserung zu mehr Wohlbefinden im eigenen Körper beitragen.

Plastische Chirurgie

Haben Sie noch Fragen?

Kontaktieren Sie mich – ich berate Sie gerne zum Thema Brustvergrösserung.

Dr. med. Sonja A. Meier

Fachärztin für plastische Chirurgie