neue Konturen der Beine

Fettabsaugung

Winterthur, Kanton Zürich

Beim Fettabsaugen, auch Liposuction genannt, wird überschüssiges Fett aus dem Unterhautfettgewebe gesaugt. Das dauerhafte, endgültige Ergebnis: Eine Silhouette, mit der Sie sich selbst wohlfühlen! Alles über Preise für eine Fettabsaugung, mögliche Körperstellen sowie zum Thema Liposuction bei Männern erfahren Sie hier.

Ablauf der Behandlung

Zeitpunkt 0BeratungsgesprächBeratung und Klärung
von Fragen
min. 3 WochenAnästhesie
Operation
Aufenthalt
Lokalanästhesie
1.5-3 Stunden
ambulant
nach ca. 1 WocheNachbehandlung1. Nachkontrolle
nach 3-7 TagenArbeitsfähigkeitBüroberuf und leichtere
körperliche Tätigkeiten
nach ca. 2 WochenSportfähigkeitje nach Sportart
nach ca. 6 WochenNachbehandlung2. Nachkontrolle
nach 3-6 MonatenNachbehandlungAbschlusskontrolle

Mehr über Fettabsaugung

Fettabsaugen in Zürich: die Kosten

Eine Schönheitsoperation ist nie eine Pauschalleistung. Daher wäre es auch nicht sinnvoll, pauschale Preise für das Fettabsaugen festzulegen. Die Kosten hängen stets davon ab, an welcher Stelle und in welchem Umfang der Eingriff durchgeführt wird. Es spielt zudem eine Rolle, ob Sie noch weitere ästhetisch-chirurgische Schritte wünschen. Eine mögliche Kombination ist zum Beispiel Fettabsaugung plus Hautstraffung.

Im ausführlichen Beratungsgespräch wird der genaue Kostenpunkt ermittelt. Volle Transparenz über die Kosten Ihrer Operation ist dabei selbstverständlich. Im Preis inbegriffen sind neben dem Eingriff auch Beratung und Nachbehandlung.


 

Bauch, Beine und Co.: Möglichkeiten beim Fettabsaugen

In der Liposuction werden Fettdepots entfernt, gegen die auch das strikteste Sport- und Diätprogramm nichts ausrichten kann. Es hängt dabei immer von der Veranlagung ab, wo sich das Fett am hartnäckigsten festsetzt. Praktischerweise kann eine Fettabsaugung von der klassischen Bauch-Taillen-Zone über die Oberschenkel, das Doppelkinn, die Halspartie oder die Oberarme an nahezu allen Körperstellen vorgenommen werden.

Liposuction an Bauch und Taille

Soll das Fett am Bauch oder an der Taille abgesaugt werden, wird zunächst die sogenannte Tumeszenzlösung über kleine Einstichstellen eingespritzt. Die Flüssigkeit dient einerseits der lokalen Betäubung und sorgt andererseits dafür, dass die Fettzellen aus dem Bindegewebe gelöst werden.

Fettabsaugung: Fettabsaugen in Winterthur, ZürichDas Fett nimmt dadurch eine flüssige Form an und kann durch Kanülen anschliessend sanft abgesaugt werden. Danach werden die Einstichstellen vernäht und die Kompressionskleidung angelegt, um die Heilung zu unterstützen.

Diese Vorgehensweise kommt auch bei der Fettabsaugung an anderen Körperstellen zum Einsatz. Der Eingriff findet in der Regel immer ambulant statt, sodass Sie noch am Tag der Operation wieder nach Hause können.

An dieser Stelle sei auf eine weitere Tatsache verwiesen, die für jede Fettabsaugung gilt: Dieser schönheitschirurgische Eingriff ist nicht dazu gedacht, das Körpergewicht zu reduzieren. Vielmehr soll er für mehr Zufriedenheit sorgen, wenn Sport und Ernährung keinerlei Auswirkungen auf die Fettpolster haben. Starkes Übergewicht hingegen sollte lieber mit einer Ernährungsumstellung und einem angemessenen Sportprogramm behandelt werden.

„Reiterhosen“-OP: Liposuction an den Beinen

Hartnäckige Fetteinlagerungen an Oberschenkeln, Hüfte und Gesäss: Das sind die ungeliebten „Reiterhosen“. Ganz egal, ob Ihnen dieser Fall nur allzu bekannt vorkommt oder Sie Fett an den Oberschenkelinnenseiten oder Knien loswerden möchten, durch eine Fettabsaugung kann dieser Wunsch erfüllt werden.

Eine Liposuction kann ausserdem eingesetzt werden, um ein sogenanntes Lipödem zu beseitigen. Dabei handelt es sich um eine krankhafte Vermehrung des Fettgewebes.

Liposuction im Gesicht: Doppelkinn / Hals

Ein Doppelkinn lässt sich oft auf genetische Veranlagung zurückführen. Das heisst nicht, dass sich nichts dagegen unternehmen lässt: Bei der Fettabsaugung in Kinn- und Halspartie entsteht zugleich ein optischer Straffungseffekt.

Es ist dabei besonders wichtig, dass die Operation von einem erfahrenen Chirurgen durchgeführt wird, da der Hals- und Kieferbereich doch sehr empfindlich ist. Der Eingriff hinterlässt nahezu unsichtbare kleine Narben. Damit die Heilung optimal verläuft, sollten Sie danach einen straffenden Verband tragen.


 

Fettabsaugen bei Männern

Eine Fettabsaugung ist bei weitem kein Eingriff, dem sich nur Frauen unterziehen. Auch viele Männer entscheiden sich für diesen Schritt, zum Beispiel um die sogenannte Männerbrust behandeln zu lassen. Diese entsteht häufig aufgrund von Übergewicht, es kann jedoch ebenso eine hormonelle Störung dahinterstecken, die dazu führt, dass die männliche Brustdrüse vergrössert ist. Bei einer Vergrösserung der männlichen Brust spricht man von Gynäkomastie.

In diesem Körperbereich wird die Fettabsaugung nah unter der Oberfläche durchgeführt, damit die Haut sich während des Heilungsprozesses automatisch strafft. Weitere Zonen, in denen Männer häufig Fett absaugen lassen, sind Bauch bzw. Unterbauch sowie die Flanken.

Sieht man vom Fall der Männerbrust ab, gibt es keine wesentlichen Unterschiede im Vergleich zur Liposuction bei einer Frau. Das bedeutet: Auch Männer sollten nach der Operation für eine bestimmte Zeit die empfohlene Kompressionskleidung tragen.


 

Moderne Liposuction in Zürich für dauerhafte Ergebnisse

Der Vorteil an einer Fettabsaugung ist, dass sich Fettzellen nicht von allein wieder neu bilden. Das Ergebnis ist also permanent – sofern keine starke Gewichtszunahme stattfindet. In so einem Fall gewinnen die übrigen Fettzellen nämlich an Masse, sodass die Fettabsaugung keinen sichtbaren Effekt mehr hat. Auch deshalb sollte dieser Eingriff nicht als Methode gesehen werden Übergewicht einfach „wegzuoperieren“.

Wann ist das Ergebnis einer Fettabsaugung sichtbar?

Das vollständige Endergebnis ist meist erst nach einigen Monaten sichtbar, da das Gewebe erst in den Normalzustand zurückkehren muss. Wie schnell das geht, hängt nicht zuletzt von der Hautelastizität ab. Die Einstichstellen sind hingegen bereits nach einigen Wochen so gut wie unsichtbar.

Ergebnis der LiposuctionEine gewisse Elastizität der Haut ist unverzichtbar bei der Fettabsaugung. Denn wenn die Schrumpfungskapazität nicht ausreicht, bleibt die Haut nach der Liposuction schlaff: Weniger Fett bedeutet nicht automatisch straffe Haut.

Es ist normal, nach der Fettabsaugung Schwellungen an der betreffenden Körperstelle zu haben und Verspannungen zu spüren, die viele Patienten mit dem Gefühl eines Muskelkaters beschreiben. Der Heilungsprozess lässt sich jedoch beschleunigen, indem durchgehend entsprechende Kompressionskleidung getragen wird.

Abnehmen nach der Fettabsaugung – geht das?

Es ist durchaus möglich, nach einer Fettabsaugung weiter abzunehmen, da bei dem Eingriff nur die Silhouette optimiert wird. Allerdings ist es nicht unbedingt empfehlenswert, nach der Liposuction massiv Gewicht zu verlieren, da sonst die Haut schnell erschlafft. Wenn Sie viel abnehmen möchten, sollte das also möglichst schon vor der Fettabsaugung geschehen.

Manche Körperstellen sind deutlich hartnäckiger als andere, wenn es darum geht, Fett abzubauen. Doch genau dafür gibt es ja schonende Methoden wie die Fettabsaugung mit Tumeszenzlösung: In kurzer Zeit wird die Silhouette gestrafft. So gewinnen viele Patienten ein ganz neues Selbstvertrauen, und das auf lange Sicht. Gerne beantworten wir auch weitere Fragen zum Thema – kontaktieren Sie uns jederzeit!

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.